Termin: Di, 30.03.2021
Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr
Preis: 79,- Euro (zzgl. MwSt.)
Jetzt anmelden

Viele Firmen stoßen immer wieder auf das Problem, dass sie nicht wissen, was in ihrem Netzwerk los ist. Die Netzwerkmonitoringlösung PRTG des Nürnberger Herstellers Paessler hilft Ihnen dabei, dieses Problem in den Griff zu bekommen, indem sie Ihnen eine Möglichkeit bietet, den Überblick über Ihr Netzwerk und Ihre Serverkomponenten zu behalten.

In diesem 79er präsentieren wir Ihnen den Funktionsumfang von PRTG an echten Beispielen.

Agenda

  • Monitoring allgemein
    • Warum Monitoring?
    • Was muss überwacht werden?
  • Paessler – PRTG
    • PRTG User Interfaces (Web, Konsole, APP)
    • PRTG-Objekthierarchie (Root, Probe, Group, Device, Sensor, Channel)
    • Überblick über verschiedene Sensorzustände
    • WMI-Monitoring
      • Windows-Server-Überwachung
    • SNMP-Monitoring
      • SNMP-Grundlagen
      • Switch-Überwachung (Interfaces, Temperatur etc.)
    • Anlage eines Templates
      • Sensorauswahl/Überblick über verfügbare Sensortypen
      • Definition von Grenzwerten (Limits)
    • Notifikationen
      • E-Mail
      • SMS
      • Push-Benachrichtigungen
    • Anzeige historischer Werte (Historic Data/Reporting)
    • Visualisierung (Darstellung) der überwachten Objekte mithilfe von PRTG-Maps
    • Überblick über weitere PRTG-Tools (WMI/SNMP Tester, MIB Importer)
    • PRTG-Lizenzmodelle
    • Ausblick auf die Zukunft
    • Zusammenfassung und offene Fragen

Wir bieten Ihnen

  • einen Überblick über die Netzwerk- und Servermonitoringlösung PRTG
  • Pausenverpflegung und Mittagessen im Restaurant
  • Durchführung durch einen Paessler Certified Monitoring Expert
  • Best-Practice-Lösungsvorschläge

Zielgruppe

  • IT-Professionals wie Server-, Netzwerk- oder Systemadministratoren 

Voraussetzungen

Grundkenntnisse im Bereich Netzwerkinfrastruktur und Kenntnisse über Serverbetriebssysteme sind empfehlenswert.


Zertifizierte Trainingskompetenz

Als weltweit erster Schulungsanbieter hat netlogix den Status als Paessler Certified Training Partner erhalten – eine Auszeichnung, die der Hersteller nur ausgewählten Partnern anbietet. Unter anderem spielen dabei die Faktoren technisches Wissen, Schulungskonzept, Aufbereitung des Lernziels, eingesetzte Materialien und Schulungsumgebung eine Rolle. Voraussetzung ist außerdem ein Trainer, der als Paessler Monitoring Expert zertifiziert ist. Die strengen Vergabekriterien gewährleisten eine hohe Qualität der Schulungen sowie fachliche und didaktische Qualifikationen der Trainer, die im Namen von Paessler tätig sind.


Ihr Trainer

Als technischer Ansprechpartner zum Thema Monitoring und Paessler Certified Monitoring Expert entwickelt Daniel Heberlein unsere hauseigenen, praxisnahen Workshopkonzepte zum Thema und führt diese als Trainer durch. Auch in unseren Projekten ist er laufend als Experte eingebunden.